Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Weil jede Pflegekraft zählt!

„Ich bin überzeugt, dass wir im Allgäu in einer Höhe über 1200 Meter eine höhere Pflegeversorgungsdichte haben als im Tal, weil auf sehr vielen Almhütten Pflegekräfte als Alphirten arbeiten.“
Das ist nicht von mir, sondern von einem Pflegekollegen aus der Klinik Immenstadt.
Dass wir mit Balkonapplaus, warmen Worten und Einmalzahlungen auch nur eine Pflegefachkraft wieder vom Berg locken, halten die anwesenden Pflegekräfte für ebenso unmöglich, wie mein Fraktionskollege Thomas Gehring und ich. Und zwar nicht, weil sie nicht wollen, sondern weil sie einfach nicht mehr können.
Wenn wir die humanitäre Katastrophe, die durch den sich immer weiter verschärfenden Pflegenotstand auf uns alle zurollt, noch verhindern oder zumindest abmildern wollen, bleibt uns keine Zeit mehr für Flickschusterei an Symptomen. Wir brauchen dringend und zügig eine tiefgreifende und radikale Therapie für das gesamte Pflegesystem.
Von der Ausbildung bis zu den Zukunftsperspektiven, von den Berufsbildern bis zur Augenhöhe, von der starken Stimme bis zur Selbstverwaltung.
Weil jede Pflegekraft zählt!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.