Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Flatten this Curve too!

Wissenschaft und Forschung

Erschreckend viele Menschen halten die Wissenschaft für verhandelbar. Wenn die Wissenschaftler*innen von Infektionszahlen reden, Reproduktionszahlen erklären und über ihre Forschung berichten, halten immer Menschen dies für Glaubenssache.

Alternative Fakten

Und wer Fakten leugnet, will natürlich auch die aus der Notwendigkeit der Pandemie ergriffenen Maßnahmen nicht protestlos hinnehmen. Hier wird gern fachfremd zitiert, geschwurbelt und hier stehen alte Mythen über Lichtnahrung und Impfschäden hoch im Kurs.

Hass, Ideologien und Lügen

Andere wittern ihre Chance einfach gegen „die Politik“ zu sein und der Regierung, egal ob im Bund oder im Land, Versagen vorzuwerfen. Ganz krasse Verschwörungsideolog*innen unterstellen den Politiker*innen nicht nur Unfähigkeit, sondern gleich Allmachtsfantasien. Oder Schlimmeres: Geheimbünde, entführte Kinder, Weltherrschaft.
Bill Gates zieht die Fäden. Mindestens. Wahlweise weil er uns töten, chippen oder unfruchtbar machen will.
Und wenn nicht er, dann werden vollkommen skrupellos antisemitische Lügen neu aufgewärmt. Gleichzeitig sind einige Demonstrant*innen ekelhaft genug, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit der Schoa zu vergleichen und tragen gelbe Sterne.

Vereint unter dem Aluhut:

Menschen von ganz weit links treffen auf Menschen von ganz weit rechts und sind sich dennoch in einem einig: wir werden unterjocht, weil wir Abstände einhalten und Mund-Nase-Schutz tragen müssen. Sie wollen das Grundgesetz verteidigen, das sie bestenfalls in Auszügen können. Sie kämpfen gegen eine „Corona-Diktatur“ und wollen die demokratisch gewählte Regierung stürzen. Die Querfront lebt und hat nichts von ihrer Widerwärtigkeit eingebüßt.

Geht’s eigentlich noch?

Es ist kein Zufall, dass sich die üblichen Verdächtigen an die Spitze der Proteste stellen. Rechtradikale und Demokratiefeinde haben mit den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen ein Auffangbecken gegraben, in dem sich jede und jeder irgendwie suhlen kann. Konstruktiv ist nichts davon. Hier geht um die Spaltung der Gesellschaft und darum, unsere Freiheitlich Demokratische Grundordnung verächtlich zu machen und möglichst auszuhöhlen.
Polizist*innen und Kamerateams werden angegriffen, Passant*innen angespuckt. Die Stimmung ist angespannt und überhitzt zusehends.

Das ist brandgefährlich!

Natürlich verlangt uns allen die pandemische Lage einiges ab. Viele Menschen werden von den Einschränkungen hart und existenzbedrohend getroffen. Aber es ist ein Virus, gegen das wir gemeinsam kämpfen sollten. Dabei können und müssen wir natürlich auf Verhältnismäßigkeit achten und wir können und müssen natürlich im konstruktiven Austausch bleiben.
Wenn wir jetzt aber zulassen, dass unsere Demokratie und unsere offene Gesellschaft unter dem Deckmantel der Freiheit mit Lügen, Hass und Verschwörungen angegriffen wird, verlieren wir alles und es wird eine „Normalität“ wie vor Corona nicht mehr geben.

Bleibt wachsam, bleibt kritisch und bleibt konstruktiv!

Bitte haltet euch fern von den „Spaziergängen für die Freiheit“ und den „Demos gegen Maulkörbe“. Macht euch nicht gemein mit den Aufwiegler*innen und Hater*innen, denen es um alles geht, aber ganz sicher nicht um unser Grundgesetz und um Demokratie.
Nicht zuletzt werden diese Demonstrationen eine unrühmliche Rolle spielen bei der erwartbaren zweiten Infektionswelle. Damit erreichen sie auch ganz unmittelbar genau das Gegenteil von dem, was sie als Ziel vorgeben: das Ende der Pandemie.

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Dingbacks sind offen.